Ort Im Kanton Uri: Erstfeld, Altdorf Ur, Sisikon, Silenen Ur, Andermatt, Seelisberg, Isenthal, B Rglen Ur, FL Elen, Wassen, Hospental Source Wikipedia

ISBN: 9781159223724

Published: August 28th 2011

Paperback

36 pages


Description

Ort Im Kanton Uri: Erstfeld, Altdorf Ur, Sisikon, Silenen Ur, Andermatt, Seelisberg, Isenthal, B Rglen Ur, FL Elen, Wassen, Hospental  by  Source Wikipedia

Ort Im Kanton Uri: Erstfeld, Altdorf Ur, Sisikon, Silenen Ur, Andermatt, Seelisberg, Isenthal, B Rglen Ur, FL Elen, Wassen, Hospental by Source Wikipedia
August 28th 2011 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, audiobook, mp3, ZIP | 36 pages | ISBN: 9781159223724 | 6.46 Mb

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Erstfeld, Altdorf UR, Sisikon, Silenen UR, Andermatt, Seelisberg, Isenthal, B rglen UR, Fl elen, Wassen,MoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Erstfeld, Altdorf UR, Sisikon, Silenen UR, Andermatt, Seelisberg, Isenthal, B rglen UR, Fl elen, Wassen, Hospental, G schenen, Schattdorf, Gurtnellen, Realp, Attinghausen, Untersch chen, Bauen UR, Spiringen, Seedorf UR, Gemeinden des Kantons Uri, Urnerboden, Gitschenen, Isleten, Treib, Zumdorf, Tiefenbach UR, Intschi, Eggberge.

Auszug: Altdorf (in einheimischer Mundart (z/uf) Alteref ) ist eine politische Gemeinde und der Hauptort des Schweizer Kantons Uri. Der Ortskern von Altdorf liegt auf in der Reussebene, wenig oberhalb der M ndung der Reuss in den Urnersee. Zur Gemeinde geh rt neben dem Dorf auch die Streusiedlung Eggbergen (1410-) am Westhang der H ch-Egg ().

235 ha oder 23,0 % der Gemeinde sind Siedlungsfl che. Davon sind 116 ha Geb ude- und 27 ha Industrieareal sowie 69 ha Verkehrsfl che. Etwas umfangreicher ist die Landwirtschaftsfl che mit 367 ha oder einem Anteil von 35,9 %. Darunter befinden sich keine Alpgebiete. Dagegen sind 360 ha Wies- und Ackerland. Ausserdem sind 402 ha oder 39,3 % von Wald und Geh lz bedeckt.

Unproduktives Gebiet umfasst den kleinen Rest des Gemeindegebiets, genauer 19 ha oder 1,9 %. Die westliche Gemeindegrenze bildet die Reuss. Kurz vor ihrer Einm ndung in den Urnersee dreht die Gemeindegrenze nach Nordosten, umschliesst in einem Halbrund die Streusiedlung Eggbergen und geht zur H chegg. Von dort verl uft sie in s dlichen Richtungen bergab bis kurz vor den Sch chen(-Bach). Und schliesslich n rdlich des Bachs in westlicher Richtung zur ck zur Reuss.

Durch die Gemeinde fliesst der Altdorfer Dorfbach. Altdorf grenzt im Westen an Attinghausen und Seedorf, im Norden an Fl elen, im Osten und S den an B rglen. Die Einwohnerzahl erreichte um die Mitte des 18. Jahrhunderts die Marke von 3000 Personen. Beim Franzosen berfall (Errichtung der Helvetischen Republik 1798) erlitt das Dorf wegen des h...



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Ort Im Kanton Uri: Erstfeld, Altdorf Ur, Sisikon, Silenen Ur, Andermatt, Seelisberg, Isenthal, B Rglen Ur, FL Elen, Wassen, Hospental":


naszesuplementy.pl

©2008-2015 | DMCA | Contact us